Ferienwohnung verwalten lassen?

Welche Kosten bringt eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus mit sich?

Beitragvon Feigenbaum » 10. Apr 2016, 03:17

Hallo,

meine Eltern haben mir ein Haus mit 6 Ferienwohnungen an der Nordsee hinterlassen. Allerdings kann ich mich darum auf Grund der weiten Entfernung nicht das ganze Jahr kümmern. Meine Eltern haben das zwar selbst gemacht, aber ich kann es zeitlich einfach nicht. Auch ein Umzug ist nicht möglich. Verwandte wohnen dort auch nicht in der Nähe. Jedenfalls habe ich auf http://mitglied.hausundgrund.de/ratgeber.html gelesen, dass man sich bei Eigentümerverbänden in solchen Fällen Hilfe holen kann. Ist das auch bei Mietwohnungen so, oder wird das von einem anderen Verein/Dienstleister verwaltet? Weiß das jemand? Kann mir da jemand eine fachkundige Auskunft geben?

Lieben Gruß
Feigenbaum
 
Beiträge: 1
Registriert: 10. Apr 2016, 02:42

Beitragvon anneonline » 15. Nov 2016, 15:09

Hallo,
Ich habe Ihre Frage gesehen und bin neugierig geworden. Haben Sie darauf eine Antwort erhalten bzw. eine praktikable Lösung für sich gefunden?

Wenn Sie Interesse würde ich Ihnen gerne meinen Service vorstellen. Ich vermiete seit Jahren Ferienimmobilien für verschiedene private Eigentümer an der Ostseeküste (alle Wohnungen befinden sich in der gleichen Residenz). Ich übernehme für sie die Mietverwaltung d.h. die Vermietung, die Überwachung der Zahlungen, das Marketing und die Abrechnung mit den Eigentümern. Vor Ort sind noch eine Hausverwalterin (Schüsselübergabe, Reinigung, Ansprechpartner für die Gäste) und ein Hausmeister (Kleinreparaturen, Außenbereich) tätig. Diese kleine, sehr persönliche Anlage, ist sehr zufrieden mit der Mietverwaltung. Ich bin nicht direkt vor Ort tätig, was aber auch in Zeiten des Internets nicht mehr zwingend notwendig ist. 1-2 x im Jahr oder nach Bedarf besuche ich die Anlage/Wohnungen, bin ansonsten im regelmässigem Kontakt mit der Verwalterin vor Ort. Könnten Sie sich ein solches Konzept für Ihre Ferienwohnungen vorstellen ? Gerne gebe ih Ihnen weitere Auskünfte über mich und die vermietete Anlage (www.blengow.de) und natürlich gibt es auch auf Wunsch Referenzen.

Ich würde mich sehr freuen von Ihnen zu hören.

Mit freundlichem Gruß
Annekathrin Roßbach
Vermietung und Verwaltung
anneonline
 
Beiträge: 3
Registriert: 15. Nov 2016, 14:51

Beitragvon PinkRose » 20. Nov 2016, 16:03

Moin!

Darüber habe bisher ehrlich gesagt noch keinen Gedanken verschwendet, weil ich es mir nicht vorstellen könnte, dass ich die komplette Führung und Verwaltung meiner Wohnungen und Häuser in fremde Hände abgehe, zumindest zu einem gewissen Teil möchte ich da schon in das Geschehen eingeschlossen sein.

Wir haben nur lediglich wie hier beschrieben die Firma Rewi-Team beauftragt eine Unterhaltsreinigung in unseren Ferienwohnungen durchzuführen, damit wir uns selbst nicht darum kümmern müssen. Dies klappt insofern auch ganz gut, mehr Tätigkeiten würde ich aber wie gesagt nicht aus der Hand geben.
PinkRose
 
Beiträge: 12
Registriert: 18. Jun 2016, 11:44

Beitragvon anneonline » 21. Nov 2016, 10:31

Hallo,
Vielen Dank für Ihre Antwort. Sorry, ich hatte die Frage (auch dem Betreff nach) so verstanden, dass Sie überlegen die Wohnungen extern verwalten zu lassen, weil sie nicht in der Nähe sind. Bei einer Verwaltung würde man sich doch sicher absprechen was genau die Dienstleistung des Verwalters umfassen würde und welche Belange der Vermieter selber regeln möchte. Das kann von der reinen Vertragsabwicklung bis zur umfassenden Betreuung ja ganz unterschiedlich geregelt sein. Vielen Vermietern sind die immerwiederkehrenden Anfragen, das Versenden von Angeboten, die Anrufe, das im Auge behalten der versendeten Angebote, die ständige Aktualierung der Belegungspläne, die Pflege der Einträge in den Vermietungsportalen, Pflege der eigenen Webseite, usw. einfach lästig oder zu zeitaufwändig. Diesen Bereich könnte z.B. eine Verwaltung einer Ferienimmobilie umfassen, das kann mehr sein, das kann aber auch weniger sein, je nachdem was gewünscht ist.

Mit freundlichen Grüßen

Annekathrin Roßbach


Tel. 0 38 29 6/ 899 830
Fax 0 38 29 6 / 899 831
anneonline
 
Beiträge: 3
Registriert: 15. Nov 2016, 14:51

Beitragvon Tapetenwechsel » 26. Sep 2017, 14:38

anneonline hat geschrieben:Hallo,
Vielen Dank für Ihre Antwort. Sorry, ich hatte die Frage (auch dem Betreff nach) so verstanden, dass Sie überlegen die Wohnungen extern verwalten zu lassen, weil sie nicht in der Nähe sind. Bei einer Verwaltung würde man sich doch sicher absprechen was genau die Dienstleistung des Verwalters umfassen würde und welche Belange der Vermieter selber regeln möchte. Das kann von der reinen Vertragsabwicklung bis zur umfassenden Betreuung ja ganz unterschiedlich geregelt sein. Vielen Vermietern sind die immerwiederkehrenden Anfragen, das Versenden von Angeboten, die Anrufe, das im Auge behalten der versendeten Angebote, die ständige Aktualierung der Belegungspläne, die Pflege der Einträge in den Vermietungsportalen, Pflege der eigenen Webseite, usw. einfach lästig oder zu zeitaufwändig. Diesen Bereich könnte z.B. eine Verwaltung einer Ferienimmobilie umfassen, das kann mehr sein, das kann aber auch weniger sein, je nachdem was gewünscht ist.

Mit freundlichen Grüßen

Annekathrin Roßbach


Tel. 0 38 29 6/ 899 830
Fax 0 38 29 6 / 899 831



naja, als "lästig" empfinde ich die Verwaltung meiner FeWo nun nicht gerade....
Tapetenwechsel
 
Beiträge: 20
Registriert: 21. Mär 2017, 12:52


Zurück zu Nebenkosten/Steuern/Kurabgaben

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron